Stoplerkante in neuer Fußgängerzone entfernen

Amt: genauer prüfen

Verkehr, Rad, Fuß

Troisdorf-Mitte

Wenn man von der Wilhelmstraße in die Fußgängerzone geht ist am Ende des Zebrastreifens eine kleine Kante. An dieser Kante bleibt man mit einem Rollstuhl hängen. Um also in die Fußgängerzone mit einem Rollstuhl zu kommen, muss man diesen um 180 Grad drehen, was meines Erachtens nicht im Sinne des Erfinders ist.

Diese Stolperkanten oder Barrieren findet man öfters in der Fußgängerzone.

Ausgabe
Stellungnahme der Verwaltung: 

Der Hinweis wurde von der Verwaltung geprüft. An der angesprochenen Stelle gibt es zwei Zebrastreifen als Zuwegung in die Fußgängerzone. An beiden Übergängen gibt es die Notwendigkeit der Wasserführung, weil dort Rinnen und Wassereinläufe eingebaut werden mussten. Der Übergang auf der nördlichen Seite ist zudem nur etwa 1,0 bis 1,5 Zentimeter hoch. Der Übergang auf der südlichen Seite ist allerdings etwas höher und kann noch geringfügig reduziert werden. Dies wird die Verwaltung zeitnah durchführen lassen.