Neue Baumanpflanzungen besser pflegen und wässern

Node metatags
Platz: 
25
offen

Grünfläche

Kriegsdorf
Investition zum Sparen

Mittlere Wertung

+0,61
(Anzahl: 264)

Die neuen Baumanpflanzungen an der Birklestraße und Kriegsdorfer Straße wurden ohne Bewässerungsvorrichtungen angepflanzt. Nach der Anpflanzung erfolgte keine Bewässerung oder Pflege. Dadurch sind in einem nicht allzu heißen Juni und Juli bereits etwa 12 bis 15 Bäume vegetationslos und es ist davon auszugehen, dass sie abgestorben sind.

Bei besserer Pflege würden keine Kosten für Ersatzanpflanzungen ausgegeben werden müssen. Die Anzahl der Bäume kostet sicher wieder 7.000 bis 8.000 € (rund 400 € je Baum und Anpflanzungskosten durch Beauftragte).

Kommentare

Das stimmt, die Stadt pflegt diese Bäume nicht, es ist ein Skandal! Da wird was angeschafft, nur damit Bäume gepflanzt werden und dann wird nichts dafür getan!

Das bezieht sich auf viele Bereiche der städtischen Grünpflege; siehe auch z.B. Baumpflanzungen Bahnstr oder Hochfeldstr.

wenn schon Bäume für teures Geld gepflanzt werden, sollte man wenigstens sicherstellen, dass diese Investition auch mittelfristig überlebensfähig ist. Wofür halten wir uns eigentlich entsprechendes Personal im Grünflächenamt. Wenn das in den letzten Jahren eingespart wurde, sollte man das zukünftig wieder etwas aufstocken, ggf. mit 1,-€ Jobber verstärken. Die personelle Unterdeckung in vielen kommunalen Bereichen sorgt ja gerade dafür, dass u.a. Kinderspielplätze und Grünanlagen so aussehen, wie sie aussehen. Kein Aushängeschild für eine Stadt...

In den Zeiten des Herrn Deutschle hat es besser funktioniert! Da sind die Bäume noch gepflegt worden.